FrauVomBau

LEBENSLAUF, EINSTELLUNG & MAROTTEN

Et kütt, wie et kütt, sagt der Rheinländer und bisher ist nicht alles glatt, aber doch irgendwie jut jejangen.

Geboren bin ich 1979 in eine Familie, deren Mitglieder fast ausschließlich, ihre berufliche Basis im Handwerk gelegt haben und sich anschließend immer weitergebildet haben, um in der freien Wirtschaft tätig zu sein. So auch bei mir.

Ich habe direkt nach dem Abitur meine Ausbildung in der Elektrotechnik absolviert und später zusätzlich die Qualifikation zur Raumausstatterin erworben, mit der ich auch in der Handwerkskammer zu Düsseldorf eingetragen bin.
Nach der Ausbildung hat es mich über die Lichtplanung zum InteriorDesign verschlagen. Durch mein offenes kommunikatives Wesen bin ich in den Vertrieb abgeworben worden und meine Karriere in der Möbelindustrie begann. Relativ schnell war ich im Vertrieb erfolgreich und habe immer größere Geschäftsgebiete und Positionen, u.a. bei Fritz Hansen, begleitet. 10 Jahre habe ich als Sales Manager Germany für Knoll Inc. gearbeitet. Die Arbeit auf internationaler Ebene mit Kunden und Geschäftspartnern im Luxusgütersegment mit dem Bezug zur Kunsthistorik haben mich stark geprägt und immer wieder herausgefordert.
Ich habe nie aufgehört zu lernen und mich in Verkaufs- und Persönlichkeitstrainings immer weiter gebildet und in diesem Bereich auch eine Coachingausbildung genossen, sowie den Titel Interieur Designer und Raumausstatter erworben. 

Parallel zu meiner angestellten Tätigkeit habe ich seit meiner Ausbildung immer gebaut, umgebaut, ausgebaut, geplant, abgerissen, aufgebaut und neben meinen eigenen Objekten, auch Freunde und Bekannte baulich begleitet.

2018  wollte ich schließlich meine Nebentätigkeit und Leidenschaft zum Hauptberuf machen und habe FRAUVOMBAU gegründet.

In meinem Unternehmen geht es mir darum, Menschen beim Bauen mit meiner Expertise zu unterstützen und auch mehr Klarheit in die Welt des bauleistenden Handwerks zu bringen.
Das Vertrauen meiner Bauherren zu erhalten, ist für mich das oberste Anliegen. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, meine Auftraggeber transparent und neutral durch den Bauprozess zu begleiten und als inspirierende, fachliche und koordinierende Instanz an deren Seite zu sein, bis ihr Projekt abgeschlossen ist und sie mit einem gutem Gefühl, in ihre Räume einziehen können.

Funfacts, Marotten und was es mit den Kursen auf sich hat...

Ich bin nicht so die Bastlerin, dafür fehlt mir die Geduld. Ich mag lieber das große, grobe Baumaterial. Schon als Kind habe ich liebend gern mit Gipsputz und Rohrisolierung gespielt und alle meine Barbies hatten funktionierendes Licht in Ihren Wohnungen.
Mein Motto seither: Ich bastele nicht, ich baue.

Meist begrüße ich Freunde und Kunden am Telefon mit HELAU, in meinem Leben ist nämlich das ganze Jahr über Karneval. Düsseldorf ist zu meiner Heimat geworden und nach über 12 Jahren hier, will ich nirgends lieber sein, als im Rheinland.

Ich gebe Handwerkskurse für Frauen (und auch für Männer) und halte Vorträge zum Thema  Female Empowerment. Außerdem führe ich Interviews mit Frauen in "untypischen" Berufen oder Freizeitfeldern, die ich dann auf YouTube veröffentliche. Außerdem bin ich öfter im Fernsehen oder in Magazinen/Zeitungen zu sehen und ich poste fast täglich Inhalten aus meinem Baualltag auf Instagram. Dabei geht es mir nicht darum berühmt zu werden, sondern ich will die Nachricht transportieren, dass jede Frau, jeder Mensch, genau das sein kann und machen kann, was sie/ihn bewegt und nicht was die Gesellschaft einem vorgibt. zu meinem Insta-Profil, hier klicken
Das alles sind mir dringende Herzensangelegenheiten.
Ich liebe was ich tue und freue mich über jeden, den ich  anstecken und begeistern kann.

zu den Workshops, hier klicken